Was de Künst ist

de Künst ist ein Marktplatz, auf dem Künstler gemeinsam ihre Kunst zeigen und zum Verkauf anbieten.

Die Plattform de Künst stellt die technische Basis für die Präsentation und den Verkauf zur Verfügung.

Adrian Wackernah hat die Plattform aufgebaut und betreut sie. Die entstehenden Kosten für Software und Technik teilen sich die teilnehmenden Künstler im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

Verkäufer ist Künstler

Teilnehmende Künstler verkaufen ihre Kunst. Es kommt bei einem Verkauf durch Kundenbestellung im Shop ein Kaufvertrag zwischen Käufer und Künstler zustande. de Künst stellt hierfür nur die technische Infrastruktur zur Verfügung, ist also niemals Verkäufer selbst.

Künstlermitgliedschaft durch Spende

Künstler erreicht Mitgliedschaft durch eine jährliche Spende an de Künst. Die Spende ist für den technischen Betrieb von de Künst. Es ist keine Provision bei erfolgreichem Verkauf über de Künst an de Künst fällig.

Künstlermitgliedschaft durch Provision

Künstler wird eine Mitgliedschaft gewährt, eine Spende für den Betrieb von de Künst wird nicht geleistet. de Künst erhält dafür eine Provision vom Verkaufspreis (brutto), deren Höhe vorab festgelegt ist.

Verkaufsabwicklung

Künstler übernimmt Abwicklung

In dem Fall kümmert sich Künstler selbst um die Übergabe oder Lieferung der bestellten Kunst an Kunden. Auch das Inkasso übernimmt Künstler. Eine Provision für de Künst fällt nicht an.

Künstler schreibt Rechnung an Kunden.

Dieser Ansatz ist meistens sinnvoll, wenn Einzelstücke wie Keramiken, Malereien, Skulpturen oder in Auflage bereits produzierte Drucke bzw. Fotoabzüge verkauft werden. Die Kunstwerke verbleiben beim Künstler und werden durch Kunden dort abgeholt.

Nur im Fall das Kunde eine andere Stelle zur Abholung wählt, muss Kunst zum gewählten Abholort durch Künstler geliefert werden. Die Bezahlung wird zwischen Künstler und Kunde vereinbart.

Der Ablauf ist dann so, nachdem eine Bestellung über de Künst eingegangen ist:

  • de Künst bestätigt Eingang der Bestellung automatisch per E-Mail an Kunde
  • de Künst informiert Künstler über Bestellung per E-Mail
  • Künstler vereinbart mit Kunde Termin zur Abholung
  • Kunde zahlt bei Abholung und Künstler schreibt auf Wunsch eine Rechnung
  • Künstler markiert in seinem Verkäuferkonto auf de Künst die Bestellung als erledigt (das ist besonders wichtig und sollte zeitnah erfolgen bei Einzelstücken!).

Künstler überlässt Adrian Wackernah Abwicklung

In dem Fall kümmert sich Künstler lediglich um das Inkasso. Die Auftragsabwicklung wird von Adrian Wackernah übernommen.

Das ist nur dann der Fall, wenn Künstler und Adrian Wackernah eine solche Vereinbarung getroffen haben.

Der Fall: Künstler verkauft Fotografien als Wandbilder. Die sollen jeweils nach Bestellung durch Kunden als Fotoabzug hergestellt werden. Wenn Adrian Wackernah mit der Herstellung der Abzüge beauftragt ist, dann druckt und liefert Adrian Wackernah das Kunstwerk aus bzw. lässt es im Atelier An der Mühle abholen.

Der Ablauf sieht dann so aus:

  • de Künst bestätigt Eingang der Bestellung automatisch per E-Mail an Kunde
  • de Künst informiert Künstler über Bestellung per E-Mail
  • Künstler kümmert sich um Inkasso – schreibt eine Rechnung. Hier sollte Vorkasse oder Rechnung vereinbart werden. Das sollte dem Kunden mitgeteilt werden.
  • Kunde zahlt an Künstler
  • Künstler markiert in seinem Verkäuferkonto auf de Künst die Bestellung als bezahlt oder informiert de Künst per E-Mail, das die Bestellung ausgeführt werden soll
  • Adrian Wackernah beginnt mit der Ausführung des Auftrags: drucken und liefern.
  • de Künst schreibt Rechnung an Künstler für Druckkosten, Versandkosten (soweit entstanden) und Provision (soweit Provision vereinbart wurde) inkl. 19% MwSt.
  • de Künst markiert die Bestellung als erledigt.

Ziel von de Künst

Mit de Künst Geld zu verdienen ist nicht von mir geplant. Ich will einerseits Künstler zusammenbringen und andererseits Kunden eine größere Vielfalt an Kunst präsentieren. Die Webseite habe ich erstellt, weil ich Lust dazu habe und es auch kann.

Viele von uns sind in der freien Künstlervereinigung Die Arche e.V. und stellen jedes Jahr gemeinsam aus. Dazu treffen wir uns in den Herbstferien in der Oberschule Beverstedt. Den Rest des Jahres begegnen wir uns selten und wenn, dann eher zufällig.

Das finde ich schade.

Ich meine, dass wir Künstler auch außerhalb der Ausstellung zusammen kommen oder wenigstens miteinander schnacken sollten. Eine Möglichkeit kann diese Webseite sein. Deshalb freue ich mich über viele Mitstreiter.

Ohne Werbung geht nichts

Ich habe die Webseite erstellt und darauf geachtet, das Suchmaschinen de Künst leicht durchsuchen können. Technisch ist alles getan.

Künstler müssen sich selbst einbringen.

Das meint: drüber reden, Flyer verteilen, einen Link auf das eigene Angebot im Shop setzen und verteilen. In jeder E-Mail sollte Künstler in der Signatur einen Link zum eigenen Angebot auf de Künst einfügen. In sozialen Netzwerken darf das eigene Angebot gerne erwähnt werden. Die Möglichkeit Werbung zu machen ist vielfältig und kostet fast nichts.

Wer gedruckt Flyer im de Künst Format möchte, der kann sich im Shop welche bestellen (nur für Mitglieder). Das Layout und die Bestellung mache ich umsonst, ihr bezahlt nur die reinen Druckkosten.