Veröffentlicht am

Flyer für de Künst Künstler

Damit wir uns mal ein bisschen bekannter machen können, haben wir uns in kleiner Runde für Flyer entschieden. Flyer sind beidseitig bedruckte Karten im Format 21×10,5 cm. Die passen auch in einen DINlang-Umschlag um sie zu verschicken. Die Vorderseite ist bei allen gleich, die Rückseite (oder umgekehrt betrachtet) ist dem Künstler gewidmet.

Gestern habe ich für Gerti ein Paket bestellt. Gerti’s Flyer sehen so aus:

Flyer Gerti Willms Keramik bei de Künst
Flyer Kunst aus der Region bei de Künst

Veröffentlicht am

Werbematerial 47ste Arche im Atelier An der Mühle

Heute am 16. Juni 2019 war das Frühjahrsfest im Restaurant »Haus am See« in Stotel. Rolf Wittig brachte das Werbematerial für die 47ste Jahresausstellung der Arche in der Oberschule Beverstedt mit nach Stotel und jeder konnte sich nach belieben bedienen. Leider waren nicht alle Mitglieder beim Frühjahrsfest dabei.

Wer von den Nichtanwesenden noch Flyer, Karten, Plakate und Einladungskarten benötigt, bekommt die bei uns:

Atelier An der Mühle
An der Mühle 45
27570 Bremerhaven

Unsere Öffnungszeiten sind wie folgt:

Mo, Do, Fr 14-17 Uhr
Mi, Sa 10-12 Uhr

Veröffentlicht am

Wandlung – Dr. Manfred Pluskwa

Die Ausstellung des 2016 für uns überraschend verstorbenen Bildhauers Manfred Pluskwa (*1946-†2016) wird von Almut Pluskwa und Anna Pluskwa-Schmutzer ausgetragen. Beide laden herzlich zu der Verkaufsausstellung mit Skulpturen von Manfred Pluskwa ins Glashaus Dorum, Poststraße 26 in 27639 Wurster Nordseeküste/Dorum, ein. Elke Grapenthin spricht die Einführungsrede, musikalisch begleitet wird die Eröffnung von Christian Laustroer.

Ausstellungseröffnung ist am 12. Mai 2019 um 11 Uhr. Bis zum 26. Mai 2019 ist die Ausstellung mittwochs bis samstags von 14-17 Uhr und sonntags von 11-17 Uhr geöffnet.

Wir kannten Manfred Pluskwa persönlich als jahrelanges Mitglied der freien Künstlervereinigung Die Arche und vermissen ihn mit seiner hilfsbereiten, stets freundlichen Art.

Mehr dazu auf der Homepage vom Glashaus Dorum

Veröffentlicht am

Fotowelt Meyenburg

Meyenburg liegt nördlich von Bremen, so in Höhe von Schwanewede. Da kamen wir, Ilona und Adrian, auf einem Ausflug im Jahr 2008 durch und entdeckten zufällig die kleine Wassermühle. Eigentlich wollten wir uns dort ein Stück Kuchen gönnen, doch eine geschlossene Gesellschaft belegte das Café. So genossen wir nur den Teich, unternahmen einen Spaziergang und konnten einige gelungene Fotos von dort machen. Die schönsten haben wir jetzt auf unserer Homepage vom Atelier An der Mühle veröffentlicht.

Alle Bilder Fotowelt Meyenburg

Veröffentlicht am

Eine eigene Homepage und dann?

Moin, moin. Ja ich bin ein Schnacker, denn wer zweimal moin sagt, der sabbelt schon. Auf jeden Fall hab ich versucht mich in dem Beitrag „Eine eigene Homepage und dann?“ kurz zu fassen. Obwohl das für mich nicht ganz einfach ist.

Gut. In dem Beitrag versuche ein paar Wege aufzuzeigen was zu tun ist, nachdem man seine Homepage erstmalig veröffentlicht hat. Eigentlich sollte allen klar sein, das eine Homepage nie fertig sein, doch manchwer möchte das Projekt gerne abschliessen. Verständlich, ist der Aufbau einer eigenen Homepage doch eine aufregende neue Erfahrung und die macht man nicht jeden Tag.

Ich zeige Gründe auf, warum man eine eigene Homepage immer im Blick haben sollte. Für mich ist eine Homepage wie ein Ladengeschäft. Das dekoriere ich ja auch häufiger um, bringe neue Produkte ein. Eine Homepage nur als Visitenkarte zu sehen ist zu kurz gedacht. Aber lest doch bitte meine Ausführungen und kommentiert, wenn ihr mögt.

Lies meine Ausführungen zu was es bedeutet eine eigene Homepage zu betreiben.
Veröffentlicht am

Termin 47ste Jahresausstellung DIE ARCHE

Sicher habt ihr schon anderswo diesen Termin erfahren, ich schreibe ihn aber sicherheitshalber hier noch mal auf. Die Ausstellung wird am Sonntag, den 6. Oktober 2019 um 11 Uhr eröffnet.

Wir freuen uns auf euch und viele neue Besucher. Bis dahin.

Öffnungszeiten während der Ausstellungswoche

Sonntag 06.10.: 11-18 Uhr
Montag-Freitag: 14-18 Uhr
Samstag 12.10.: 12-18 Uhr
Sonntag 13.10.: 10-17 Uhr
Sonntag 03.10. von 17 bis 18 Uhr findet die Ausgabe der verkauften Objekte und Bilder statt.

Auf der Homepage der Arche findet ihr auch eine Karte, wie ihr uns in Beverstedt findet: https://kuenstlerarche.de

Veröffentlicht am

Adrian Wackernah

Über mich

Adrian Wackernah ist leidenschaftlicher Fotograf. Ich bin seit Januar 2019 bei de Künst dabei.

1980 begann ich mit der Schwarzweißfotografie, als ich mir eine Pentax Kamera, eine Filmentwicklungsdose, Fotochemie und einen Kodak Tri X Film kaufte. Den ersten Film entwickelte ich in einer dunklen Ecke in einer Toilette. Später folgten Farbfilme und Diafilme. Meine Filme und auch alle Abzüge entwickelte ich fast immer selbst. Mitte der 1980er Jahre hatte ich eine Colenta Farbnegativpapierentwicklungsmaschine. Diafilme entwickelte ich mit einer Jobo Entwicklermaschine. Ilford Cibachrome Papiere für Direktabzüge von Dias waren umständlich zu handhaben und die Chemie giftig.

Im Laufe der Zeit hatte ich Kleinbildkameras der Marken Pentax, Contax, Minolta und heute Nikon. Mittelformatkameras der Marken Yashica, Hasselblad, Zenza Bronica und Pentax 6×7. Sogar eine 9×12 Sinar F nannte ich mein Eigen und fotografierte damit auf Planfilm.

Seit 2003 fotografiere ich nur noch digital. Zuerst mit einer Kodak, dann eine Minolta und später stieg ich auf Nikon um. Die Aufnahmetechniken haben sich für mich in den letzten Jahren deutlich verändert. Früher fotografierte ich meine Bilder klassisch. Motiv suchen, Ausschnitt wählen und abdrücken.

Neuerdings probiere ich Techniken aus, die sich mir nicht erschlossen hatten. Techniken, die früher ohne Digitaltechnik und Bildbearbeitung am Computer nicht möglich gewesen wären. Da ist zum Beispiel die HDR-Technik. Von jedem Motiv machte ich drei Aufnahmen, jede mit einer anderen Belichtung. Alle drei Bilder wurden in speziellen Softwares zu einem Bild zusammen gesetzt und erreichten so einen besonders großen Farbumfang. Das war aber auch ein wenig den ersten Kamerachips geschuldet. Später, als die Chips besser wurden, erübrigte sich HDR.

Dann entdeckte ich die 360 Grad Panoramafotografie für mich. Dazu kaufte ich mir mein erstes Fisheyeobjektiv. Und natürlich wieder spezielle Software, denn die Einzelbilder mussten ja zu einem Ganzen zusammen gefügt werden. Auf dem Computer und im Internet kann man sich meine 360 Grad Panoramen ansehen und darin umsehen. Das war und ist toll.

Als Wandbild taugen die Bilder im Ausschnitt bis zu gewaltigen Größen. 300×100 cm Drucke auf Leinwand beeindrucken schon. Aber viele Motive eignen sich nicht als 360 Grad Panorama. Manche benötigen nur einen kleinen Blickwinkel. Um aber trotzdem einen hohen Detailreichtum in solchen Bildern und insbesondere im Ausdruck in großen Formaten zu haben, nutzte ich die Panoramafotografie insofern, als ich Motive aus vielen Teilaufnahmen zusammen setze. Bilder mit 15000×7500 Pixeln, also über 100 Megapixel, entstehen damit nicht selten.

Abzüge von den Bildern auf Fotopapier oder Canvas fertigte ich zuerst auf einem HP 3500 Großformatinkjetdrucker mit einer Druckbreite von 137 cm an. Später kamen ein HP 5000, ein Epson 7600 und dann der Umstieg von HP auf zwei Epson 9800. 2010 folgte der Umstieg auf einen Epson 11880 Inkjetdrucker mit einer Druckbreite bis 162 cm sowie 9 Farben. Eine Maschine deren Qualität ich nicht mehr missen möchte.

Mein Leben und Schaffen habe ich seit 1980 überwiegend der Fotografie gewidmet. Seit 2010 bin ich auch Mitglied im Epson Digigraphie Artist Programm. Durch Ilona kam ich zur Arche und bin dort seit 2017 als Mitglied in die Freie Künstlervereinigung Die Arche aufgenommen. Es folgten Ausstellungen u.a. Naturfestival Horizonte Zingstphotokina Köln. Nebenbei mache ich Webdesign, Grafikdesign, betreibe seit 2003 das Printstudio-Bremerhaven mit einem Drucklabor für Fineartprints.

Feine Fotos von deiner Heimat – Heimatbilder – für Dein Zuhause. Bilder von Bremerhaven, Baltrum, Borkum, Juist, Norderney, Helgoland, Greetsiel und vielen anderen Orten in Norddeutschland. Kompositionen, Collagen, aufwändige 360 Grad Panoramen sowie Little Planet Bilder aus mehreren Fotografien.

Adrian Wackernah
Adrian Wackernah weiterlesen
Veröffentlicht am

Termin Tag des offenen Ateliers 2019

Seit wenigen Tagen steht der Termin für das diesjährige Event Tag des offenen Ateliers fest: es ist der 1. September 2019. Die teilnehmenden Ateliers werden wieder von 11 bis 18 Uhr für alle Besucher offen sein. Nachdem 2018 der Tag des offenen Ateliers vom Kulturamt Bremerhaven nur mit Ateliers in Bremerhaven gab, sind 2019 durch Planung des Kulturamts Cuxhaven auch wieder Ateliers im Landkreis dabei.

Diese de Künst Künstler nehmen teil:

Video vom Landkreis Cuxhaven Amt Schulen und Kultur Fachgebietsleiterin Kultur

In einem gemeinsamen Projekt der Filmemacher Dennis Schrader und Julian Hoffmann und des Jugendbeirats Cuxhaven wurde ein Film zum Tag des offenen Ateliers erstellt.

Bis zum 31.07. können Sie den Film über diesen Link abrufen und herunterladen. Selbstredend dürfen Sie diesen gern auf Ihrer Homepage einbinden und ihn über Ihr Netzwerk sowie die von Ihnen genutzten Kanäle streuen.

Ich hoffe, dass Ihnen das Ergebnis gefällt und ich danke Ihnen – ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre – für Ihre Offenheit und die spannenden Einblicke in Ihr künstlerisches Schaffen.

Herzliche Grüße
Janna-Marie Schwanemann