4 neue Fotobücher

Im November und Dezember 2019 haben wir, Ilona und Adrian, uns hingesetzt und Auswahlen unserer Fotografien in Fotobüchern veröffentlicht. Dabei entstanden 4 neue Fotobücher auf echtem Fotopapier.

Wir haben die Fotobücher bei Saal Digital drucken lassen, weil deren Qualität gut ist, wir dort schon mehrere Bücher haben drucken lassen und weil uns die Leporellobindung besonders gut gefällt.

Der Vorteil der Leporellobindung ist, dass die aufgeschlagenen Buchseiten ganz flach liegen ohne das ein Teil unsichtbar in der Bindung verschwindet. Das ist ein großer Gewinn, wenn wie wir Bilder auf Doppelseiten zeigen. Panoramen zum Beispiel.

Die Bücher sind mit einem Hardcoverdeckel verwehen, was die besonders stabil macht. Und der Fotodruck gibt die Farben in den Bildern besonders gut wieder.

Die beiden Bücher »Foto-Edition ZauberCalla« und »Foto-Edition Muschelträume« sind mit einem Außenmaß von 28×28 cm angelegt und zeigen jeweils die komplette Edition auf 26 Innenseiten.

Kurz vor Weihnachten erreichten uns die fertig geduckten Fotobücher »Little Planet« und »Havenwelten« Bremerhaven. Da waren wir aber schon in den Weihnachtsferien, sodaß an einen Verkauf zu Weihnachten leider nicht mehr zu denken war.

Das Fotobuch »Litte Planet« ist 28×28 cm groß und zeigt auf 32 Seiten alle zwischen 2015 und 2019 von uns in 360 Grad fotografierten Motive als Kleine Planeten.

Das sind die Motive von Bremerhaven entlang der Geeste (Alte Geestebrücke, Villa Seebeck, Wencke-Dock, Historisches Museum), Alter und Neuer Hafen (Klimahaus, Hotel am Deich, Seute Deern, Alter Leuchtturm, Zoo am Meer, Schleuse Neuer Hafen) und weitere (Lohmanndeich, 2 x Kirche am Jedutenberg in Wulsdorf). Von der ostfriesischen Nordseeinsel Juist (Strand, Wasserturm, Hafen, Düne und einige Straßenkreuzungen mitten im Dorf) und dem Kutterhafen Dorum-Neufeld (Hafen und Leuchtturm).

Das Fotobuch »Havenwelten« Bremerhaven umfasst 26 Innenseiten und ist im Panoramaformat (42 cm breit ergibt aufgeklappt 84 cm) gedruckt und eignet sich besonders für unsere Panoramafotografien (Seitenverhältnisse 3:1/4:1/5:1), die auch mal doppelseitig abgedruckt sind. Aber es finden sich auch klassische Kleinbildformate im Buch.

Da sind Schwarzweißaufnahmen aus den frühen Jahren meines Schaffens abgebildet, die noch auf Film fotografiert sind. Aktuellere Motive sind dagegen digital aufgenommen. Das Repertoire stellen überwiegend maritime Fotografien. Da finden sich Aufnahmen von der Skyline Bremerhavens (wir haben uns erlaubt, den Begriff Havenwelten etwas zu erweitern, denn die Skyline gehört eigentlich nicht dazu) neben historischen Seglern während der Sail Veranstaltungen der vergangenen Jahre.

Gleichzeitig zeigen die Fotografien die zeitliche Entwicklung der beiden Häfen und drumherum. Eine Fotografie von 1987 vom Radarturm zeigt den Alten Hafen noch ohne Klimahaus und ohne Hotel. Stattdessen finden sich an gleicher Stelle Parkplätze. Oder die Aufnahmen von 1982 zeigt den Alten Leuchtturm (Loschenturm) noch ohne die Neue Schleuse. Stattdessen verläuft dort die alte Kaimauer aus Backstein. Den überwiegenden Teil machen jedoch aktuelle Fotografien von nach 2010 aus.

Werbematerial 47ste Arche im Atelier An der Mühle

Heute am 16. Juni 2019 war das Frühjahrsfest im Restaurant »Haus am See« in Stotel. Rolf Wittig brachte das Werbematerial für die 47ste Jahresausstellung der Arche in der Oberschule Beverstedt mit nach Stotel und jeder konnte sich nach belieben bedienen. Leider waren nicht alle Mitglieder beim Frühjahrsfest dabei.

Wer von den Nichtanwesenden noch Flyer, Karten, Plakate und Einladungskarten benötigt, bekommt die bei uns:

Atelier An der Mühle
An der Mühle 45
27570 Bremerhaven

Unsere Öffnungszeiten sind wie folgt:

Mo, Do, Fr 14-17 Uhr
Mi, Sa 10-12 Uhr

Fotowelt Meyenburg

Meyenburg liegt nördlich von Bremen, so in Höhe von Schwanewede. Da kamen wir, Ilona und Adrian, auf einem Ausflug im Jahr 2008 durch und entdeckten zufällig die kleine Wassermühle. Eigentlich wollten wir uns dort ein Stück Kuchen gönnen, doch eine geschlossene Gesellschaft belegte das Café. So genossen wir nur den Teich, unternahmen einen Spaziergang und konnten einige gelungene Fotos von dort machen. Die schönsten haben wir jetzt auf unserer Homepage vom Atelier An der Mühle veröffentlicht.

Alle Bilder Fotowelt Meyenburg

Eine eigene Homepage und dann?

Moin, moin. Ja ich bin ein Schnacker, denn wer zweimal moin sagt, der sabbelt schon. Auf jeden Fall hab ich versucht mich in dem Beitrag „Eine eigene Homepage und dann?“ kurz zu fassen. Obwohl das für mich nicht ganz einfach ist.

Gut. In dem Beitrag versuche ein paar Wege aufzuzeigen was zu tun ist, nachdem man seine Homepage erstmalig veröffentlicht hat. Eigentlich sollte allen klar sein, das eine Homepage nie fertig sein, doch manchwer möchte das Projekt gerne abschliessen. Verständlich, ist der Aufbau einer eigenen Homepage doch eine aufregende neue Erfahrung und die macht man nicht jeden Tag.

Ich zeige Gründe auf, warum man eine eigene Homepage immer im Blick haben sollte. Für mich ist eine Homepage wie ein Ladengeschäft. Das dekoriere ich ja auch häufiger um, bringe neue Produkte ein. Eine Homepage nur als Visitenkarte zu sehen ist zu kurz gedacht. Aber lest doch bitte meine Ausführungen und kommentiert, wenn ihr mögt.

Lies meine Ausführungen zu was es bedeutet eine eigene Homepage zu betreiben.